Suchen: 
 >>> Diese Website empfehlen  Français   Nederlands   
Empfang Kontakt Links Hintergründe Plan-Gegend Wetter Terminkalender Folders Konfiguration ?

ENTDECKEN - RAVEL/Eisenbahnlinien 38-39 - Alte Bahnhöfe/Strecken  Druckansicht
 Schema der Bahnlinien
 Bahnhof Hombourg
 Bahnhof Hindel
 Bahnhof Montzen
 Bahnhof Plombières (1)
 Bahnhof Plombières (2)
 Bahnhof Gemmenich
 Bahnhof Moresnet
 Bahn Nazi Besetzung


Bahnhof

FES
Bahnhof Moresnet

Diese kleine Station wurde praktisch unter dem imposanten Viadukt gebaut, den eigentlich jeder kennt; er entstand zur Zeit der Besatzungsmacht im Kriege 1914-13.

Von dort aus gab es einige Schienenabzweigungen, die Industrieunternehmen gedient haben, einem Steinbruch, einer Mühle und einem Handelshaus..

Die erste Schienenabzweigung war zwischen den Strecken 39 und 39 B gelegen und ging ab 1889 zur Steingrube Suermondt bis 1929.

Dann kam da das Handelhaus Klinkenberg bis 1939.

In der Richtung Kelmis (Strecke 39B) gab es schon vor 1925 eine Schienenabzweigung für die Mühle Schyns.



Bahnhof Moresnet, ......à remarquer que le Viaduc n'est pas encore là... 1952 kam sie ausser Betrieb mit der Abschaffung der Strecke 39 und 39b.

Im Bahnhof Moresnet selbst war auch die Schienenabzweigung der "Ceramique de l'Est" (Firma Roppe).

Endlich sollte auch noch die Schienenabzweigung Brock (Steingrube) zwischen Moresnet und Bleiberg (bis 1939) erwähnt werden.

Um 1946 soll von der amerikanischen Armee ein Geschäft mit einem gewissen Herrn Mayer abgeschlossen sein, wobei eine Anzahl Jeeps den Besitzer gewechselt haben, und dann, irgendwie repariert, quer zur normalen Verladeweise weiter geschickt worden sein.

Auch Geschäfte mit anderen Fahrzeugen seien gemacht worden.

1958 fiel das Gebäude der Spitzhacke zum Opfer.

Heute sind die früheren Stellen bewachsen; die Natur hat ihr Recht gefordert.


Disclaimer | Copyright © 2004 S.I.3F & H.Bindels - Last Update: 01/12/2010 17:36:32